RSS-Feed anzeigen

Fantasy Universität

Fantasy Uni 401 - Nicht übliche Positionen

Bewerten
Dies ist der dreizehnte Teil der Fantasy Football Universität. Diese soll all denen helfen die mit dem Begriff Fantasy Football bisher wenig anzufangen wussten. Aber auch der erfahrene Spieler wird in späteren Kursen noch viel dazu lernen können.

Die Universität ist aufgebaut wie ein echtes Studium. Ihr werdet in 4 Semestern bis zum Abschluss geführt, jedes Semester gibt es mehrere Referate.

Lest sie euch gut durch und ihr werdet alles wissen was ein erfolgreicher Fantasy Football Spieler wissen muß.
Wenn Du einer von 92% aller Fantasy-Football-Spieler bist, spielst Du in einer Liga mit Quarterbacks, Running Backs, Wide Recievern, Tight Ends, Kicker und einer Team Defense.

Wenn Du zu 7% der Fantasy-Spieler gehörst, hast Du immerhin die Defense eines Teams durch IDPs (Individual Defensive Players), also einzelne Verteidiger ersetzt. Wahrscheinlich spielst Du dabei mit Gruppen von Defensive Lineman, Linebackern und Defensive Backs. Das letzte 1% hat herausgefunden, wie viel mehr Möglichkeiten Dir die Erfahrung Fantasy Football geben kann.

Ein Fantasy Sport ist nur durch die Phantasie der Ligaleiter begrenzt. Manche Menschen hoffen, dem Erlebnis NFL im Wege der Fantasy ganz nahe oder noch besser gleich zu kommen. Auch wenn man das vielleicht nicht ganz erreichen kann, kann man immer versuchen, diesem Ziel so nahe wie möglich zu kommen.

Ungefähr 7% der Ligen weltweit haben herausgefunden, dass das Hinzufügen von IDPs die Spieler dazu zwingt, mehr über Defense zu lernen, als nur das Team auszuwählen, von dem man hofft, dass es am meisten Turnovers produziert.

Wenn man sich für IDPs entscheidet, wird die Spielerbasis pro Team um drei bis sechs Spieler größer. Auch wenn dies für eine längere Draft oder Auktion sorgt, hat jeder Spieler die Chance, eine schwache Offense durch eine starke Defense auszugleichen.

Eine Sache, die in fast allen Ligen ignoriert wird, ist die Wichtigkeit der Special Teams für den Erfolg eines Teams. Die meisten Ligen haben einen Kicker, aber nur wenige bewerten die Leistungen des Teams beim Stoppen des Returners oder Touchbacks, die erreicht werden.

Ganz wenige Ligen erlauben es, einen Punter zu draften. Aber ein Punter, der es schafft, den Returner laufend zu Fair Catches zu zwingen oder den Gegner hinter der eigenen 20 yard-Linie festzunageln, ist sowohl für die Offense, als auch für die Defense eines Teams unbezahlbar.

Während viele Ligen es ermöglichen, dem Returner Punkte für einen erfolgreichen Returntouchdown zuzuschreiben, gibt es in denselben Ligen selten Punkte für Return Yards. Ein Returner der den Ball bis zur 20 Yard Linie des Gegners trägt, sorgt aber fast sicher dafür, dass sein Team punktet und dieser Spielzug ist daher genauso viel wert, wie der lange Lauf oder Fang, der nicht zu Punkten führt. Es ist daher ungerecht, diese Yards zu ignorieren, wenn Lauf- und Passyards gewertet werden.

Es ist wohl wenig sinnvoll, Offensive Linemen in die Mannschaft aufzunehmen, denn es gibt keinen realistischen Bewertungsmaßstab ihrer Leistung. Ist ein Sack die Schuld des Linienspielers oder hätte der Running Back den Blitz aufnehmen müssen? Hat der Running Back 80 Yards zurückgelegt, weil der Right Tackle gut nach vorne geblockt hat, oder weil der Left Guard seinen Trap-Block auf den Linebacker so gut gesetzt hat? Solange die NFL nach den Spielen keine Bewertungen der Leistungen der Offensive Linemen vornimmt, wird es keine Orientierung für die Bewertung von Lineman geben.

Dennoch, die oben genannten Positionen Punter, Returner, und IDPs, deren Leistung auch einfach und fair bewertet werden kann, in die Liga mit aufzunehmen, ist eine einfache Übung, die dennoch Deine Liga mit dem neuem Schwung ausstattet, von dem die anderen nur träumen.

Anmerkung: FFU 401: Nicht übliche Positionen
Von Greg Kellogg
Übersetzt für fantasyfootball.de von Jupiter

"Fantasy Uni 401 - Nicht übliche Positionen" bei Twitter speichern "Fantasy Uni 401 - Nicht übliche Positionen" bei Facebook speichern "Fantasy Uni 401 - Nicht übliche Positionen" bei Mister Wong speichern "Fantasy Uni 401 - Nicht übliche Positionen" bei Google speichern "Fantasy Uni 401 - Nicht übliche Positionen" bei LinkARENA speichern "Fantasy Uni 401 - Nicht übliche Positionen" bei newsk!ck speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Fantasy Football
Über uns
FF,DE ist eine private, nicht kommerzielle Initiative zur Förderung des American Football Sports in Deutschland.
Alle Leistungen werden von den beteiligten Personen unentgeldlich in der Freizeit erbracht.
home of the german fantasy football freaks
Folgt uns